Krakauer Oper

 

Das erste öffentliche Opernspektakel in Krakau fand am März 1782 statt. Nach dem Bau des Juliusz-Slowacki-Theaters gingen die Opernvorstellungen eben in diesem Gebäude vonstatten (früher am Hofe des Fürsten Teodor Lubomirski oder im Palast des Bischofs Kajetan Sołtyk).
            
Unter der hervorragenden Künstler, die an der Krakauer Opernbühne auftraten, waren u. a. : Jan Kiepura, Adam Didur und Ada Sari. In der heutigen Zeit hingegen singen für uns: Teresa Żylis-Gara, Jadwiga Rappe oder Wieslaw Ochman.  
             
Im Jahre 1954 wurde der Opernfreunde-Verein gegründet, der ein Ensamble aus Musikern der Krakauer Philharmonie und Absolventen der öffentlichen Musikhochschule in Krakau formte. In derselben Zeit entstand auch der Musiktheaterfreunde-Verein, der dazu überging, das Krakauer Operettentheater zu schaffen. Im Jahre 1958 wurden die beiden Musikgruppen verbunden.
             
In dem neuen Gebäude in der Lubicz-Straβe fungiert die Krakauer Oper seit Dezember 2008. Der Zuschauerraum hat Plätze für 764 Personen, die Bühne ist 443 Quadratmeter breit, das Gebäude verfügt auch über eine beträchtliche Backstage, einen Bankettsaal und viele Probensäle.
            
Das aktuelle Repertoire überprüft man auf der offiziellen Webseite der Krakauer Oper.        

Wednesday, 22 August 2018
01:11:04
aktuelles Wetter in Krakau: